Man kann es nicht leugnen: Outsourcing boomt! Wer in dieser Branche tätig ist, der wird auf lange Sicht nicht darum herum kommen, die bekannten Outsourcing-Plattformen ins Visier zu nehmen. Hier tummeln sich Freelancer, die in den unterschiedlichsten Bereichen tätig sind und möchten ihre Dienste an passende Kunden verkaufen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, an Freelancer aus aller Welt zu gelangen, doch nichts ist einfacher und effizienter als Outsourcing-Plattformen. Dennoch gilt es auch auf diesen Plattformen, seine Freelancer mit Bedacht zu wählen, denn nicht alle sind gleich gut. Das enorme Potential solcher Outsourcing-Plattformen liegt in der klaren Strukturierung, welche es potentiellen Auftraggebern und Auftragnehmern einfach macht, die richtigen Leute für bestimmte Projekte zu finden.

 

Schnelle und effiziente Navigation macht Outsourcing zum Kinderspiel

Natürlich gilt es bei den großen Outsourcing Plattformen, dass man sich erst einmal mit der Bedienung der Webseite auseinandersetzen muss. Moderne Outsourcing-Plattformen sind nicht zu vergleichen mit gewöhnlichen Webseiten, denn die Komplexität ist um ein Vielfaches höher. Dennoch ist die Bedienung solcher Portale alles andere als schwierig, wenn man sich erst einmal eingearbeitet hat. Durch Aufteilung in unterschiedliche Kategorien kann man schnell dorthin gelangen, wo man auch hin möchte und gezielt nach den Leuten mit bestimmten Schlüsselqualifikationen suchen.

Keine Bezahlung im Voraus – Die Vorteile der Escrow-Dienste

Wer noch nicht allzu viele Erfahrungen in der Welt des Outsourcing gesammelt hat, der möchte natürlich keine Risiken eingehen. Bezahlen möchte man wie man es gewohnt ist, ausschließlich für erbrachte Leistungen. Die großen Outsourcing Plattformen verfügen über ein Escrow-System, durch welches sowohl Auftraggeber, als auch Auftragnehmer wissen, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Nachdem man sich für einen (oder mehrere) Freelancer entschieden hat und man sich über die zu erbringenden Leistungen. und die Bezahlung geeinigt hat, gibt der Auftragsgeber das Geld in ein Escrow-System, welches als Zwischenspeicher fungiert. Somit hat der Freelancer die Gewissheit, dass der Auftraggeber sich nicht einfach ohne Bezahlung aus dem Staub macht. Auch der Auftraggeber genießt den Vorteil, nur für Leistungen bezahlen zu müssen, die tatsächlich erbracht wurden.

 

Große Auswahl und wenig Zeitaufwand

Wenn man bestimmte Aspekte seines Unternehmens outsourcen möchte, dann ist es nicht immer einfach, die perfekten Freelancer für diese Arbeiten zu finden. Outsourcing-Plattformen machen es hier sehr einfach, denn es lassen sich Freelancer nach bestimmten Kriterien, die sehr detailliert angegeben werden können, anzeigen und ausblenden lassen. Somit spart man sich eine Menge Zeit und bekommt genau die Leute, die man wirklich brauchen kann. Einfacher geht es wohl kaum.

The following two tabs change content below.
Entdecke neue Informationen und lerne immer wieder neue Leute kennen, diese News will ich mit Euch teilen und werden von mir über Text, Audio oder Video veröffentlicht. Mein Buch "Outsourcing for beginner" ist seit April 2014 auf Amazon erhältlich - http://www.derinterviewer.com/ebook