Geht es um soziale Medien im Internet, so steht Facebook immer noch an erster Stelle. Während auch die Konkurrenzen Twitter und Google+ sehr viel Potential aufweisen, konzentrieren sich Unternehmer nach wie vor primär auf Facebook, um potentiellen Interessenten ihre Waren und Dienstleistungen näher zu bringen und diese zu Neukunden zu konvertieren. Allerdings kommt man heute nicht mehr weit, wenn man seine Facebook Posts auf gut Glück erstellt, denn sonst läuft man schnell Gefahr, in der Masse unterzugehen. Wie erstellt man den perfekten Facebook Post, der bei Leuten ankommt und den viralen Effekt verursacht, für den Facebook-Marketing so berühmt geworden ist? Wir zeigen wie!

 

In der Kürze liegt die Würze“

Wenn auch die meisten dieses Sprichwort schon gefühlte tausend Mal gehört haben, bei der praktischen Umsetzung scheitert es bei den meisten. Wer sich regelmäßig Facebook Postings zu Gemüte führt, wird ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit schon begegnet sein: Die Postings, die Romanen gleichen. Nicht selten bekommt man beim bloßen Anblick solcher mehreren Tausend Zeilen umfassenden Postings ein mulmiges Gefühl in der Magengrube und die innere Stimme überzeugt mit leisem Klang: Bloß weg hier!

Auch wenn Facebook ein interaktives Medium ist: Elend lange Postings kommen einfach nicht an. Versuchen Sie Ihre Postings so kurz wie möglich zu halten, aber nicht kürzer!  Es gilt, das Interesse der Zielgruppe mit kurzen und bündigen Informationshäppchen zu wecken und nicht dadurch, dass man sie mit langen Postings in einen Koma-artigen Zustand bringt. Natürlich kommt es auch stark darauf an, in welcher Branche man tätig ist. Vertreibt man ein neuartiges technisches Gerät, welches das Leben einfacher machen soll, so ist dies natürlich nicht mit 100 Wörtern präsentiert, aber auf der anderen Seite will auch niemand einen aus 3000 Wort bestehenden Aufsatz über eine Fahrradpumpe lesen. Es gilt stets, ein gesundes Mittelmaß zu finden und die Postings so knapp und interessant wie möglich zu halten.

 

Die Planung der Postings – ein häufig vergessener Faktor

Wenn es um effektives Facebook-Marketing geht, spielt der zeitliche Aspekt eine wesentliche Rolle und viele Marketer scheinen diesen Faktor völlig außer Acht zu lassen. Dabei ist die Sachlage so klar wie Kloßbrühe: An den Wochenenden haben die Leute Zeit und daher kann man in dieser Zeit auch die meisten Likes erwarten. Machen Sie nicht den Fehler, ihre Postings zu ungewöhnlichen Zeiten zu veröffentlichen, denn so lassen Sie einiges an Potential liegen. Manchmal sieht man, wie große und bekannte Markennamen ihre Postings zu gewöhnungsbedürftigen Zeiten wie Dienstag-Nacht oder Mittwoch-Morgen vor Sonnenaufgang veröffentlichen. Natürlich dürfte klar sein, dass zu diesen Zeiten keiner so richtig Lust verspürt, sich einen Facebook-Post zu Gemüte zu führen. Am besten wählen Sie „normale“ Zeiten wie etwa zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr, denn zu diesen Zeiten haben die meisten Leute Feierabend und schauen auch, was Facebook so zu bieten hat.

Emotionen, Gefühle und potentielle Diskussionen – so funktioniert erfolgreiches Marketing

Um bei Facebook erfolgreich zu werden, geschweige denn gehört zu werden, muss man sich von den anderen abheben. Es gilt nicht nur interessante und unterhaltsame Inhalte zu liefern, sondern diese auch noch so zu präsentieren, dass Emotionen bei den Lesern geweckt werden. Emotionen sind der Schlüssel zum Erfolg! Wer es schafft, die Emotionen seiner Leser zu wecken, der kann sich zum einen sicher sein, dass dieser den Post von vorne bis hinten durchliest (wahrscheinlich auch mehrmals) und den Like-Button gerne bedient.

Zudem sorgen emotionale bzw. gefühlvolle Postings dafür, dass sich diese wie ein Lauffeuer verbreiten. Der sog. Virale Effekt tritt ein. Wenn man es schafft, seine Leser dort zu packen, wo sie gepackt werden wollen, dann kann man davon ausgehen, dass jeder einzelne den Post auch seinen Freunden zeigt, die ihn wiederum ihrem Freunden zeigen usw. Erfolgreiches Marketing funktioniert weder bei Facebook, Twitter, Google+ oder anderen Medien, wenn nicht die Emotionen bei den Lesern geweckt werden.

 

Interesse wecken mit den richtigen Überschriften

Auch bei Überschriften gilt es, Interesse zu wecken. Versuchen Sie Ihre Überschriften so kurz wie möglich zu halten und diese auf den Punkt zu bringen. Die Überschrift hat die Aufgabe, sofort ins Auge zu stechen und das Interesse beim Leser zu wecken, den ganzen Post zu lesen. Natürlich ist es nicht immer einfach, eine kurze und knackige Überschrift zu finden, doch wie bei viele anderen Dingen im Leben gilt auch hier die Devise: Übung macht den Meister.

 

Seien Sie experimentierfreudig

Natürlich gibt es nicht „den perfekten Facebook Post“ in klassischen Sinne, denn es gibt eine Menge Rahmenbedingungen, die abzuwägen sind. Was bei einem Anbieter funktioniert, könnte bei einem anderen weniger erfolgreich sein. Daher sollte man versuchen, etwas experimentierfreudig mit seinen Facebook Postings zu sein. Nicht nur die Inhalte an sich spielen eine wesentliche Rolle, sondern auch, wie diese präsentiert werden. Anordnungen von Videos, Links oder Bildern können große Auswirkungen bei der Zielgruppe haben.

Leser nehmen diese Experimentierfreude unterbewusst wahr. Man merkt einfach schnell, wenn ein Anbieter ständig gleich vorgeht. Zeigen Sie Mut zum Experimentieren! Dies gilt nicht nur für die eigentliche Präsentation der Postings, sondern auch für die Zeiten, zu welchen diese veröffentlicht werden sollen. Wer viele informative Inhalte liefert, der kann beispielsweise ab und zu eine Umfrage starten, um etwas frischen Wind in seine Postings zu bringen.

 

Ein Tipp zum Schluss – Nehmen Sie Kritik ernst

Auch wenn wir Ihnen hier wertvolle Tipps an die Hand gelegt haben, wie Sie Ihren Facebook Posts das gewisse Etwas verleihen können und somit ihre Zielgruppe besser erreichen können, sollte sich jeder darüber im Klaren sein, dass sich Erfolge nicht über Nacht einstellen. Es gilt, seine Zielgruppe stets im Auge zu halten und auch auf die Kommentare einzugehen. Die Kommentare lassen schnell erkennen, wie die Postings bei den Lesern ankommen.

The following two tabs change content below.
Entdecke neue Informationen und lerne immer wieder neue Leute kennen, diese News will ich mit Euch teilen und werden von mir über Text, Audio oder Video veröffentlicht. Mein Buch "Outsourcing for beginner" ist seit April 2014 auf Amazon erhältlich - http://www.derinterviewer.com/ebook